www.ROSENSCHON.de

Datenschutz


DATENSCHUTZERKLÄRUNG der Kanzlei ROSENSCHON . GRIMME . HENKER


1. Allgemeine Information

Diese Datenschutzerklärung enthält die Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezoge-nen Daten bei der Nutzung unserer Webseite www.rosenschon.de [1].

Verantwortlicher nach der Datenschutzgrundverordnung („DSGVO“) im Hinblick auf die Verarbeitung personenbezogener Daten bezüglich der Webseite ist die Kanzlei Rosenschon . Grimme . Henker, Rechtsanwälte . Steuerberater, Gesellschaft des bürgerlichen Rechts mit dem Sitz in Bayreuth (nachfolgend auch „Kanzlei“).

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten:

Der Datenschutzbeauftragte der Kanzlei ist unter der im Impressum angegebenen Kanzleianschrift und unter datenschutz@rosenschon.de [2] erreichbar.

Personenbezogene Daten sind Angaben, die persönliche Verhältnisse oder Informationen über eine bestimmte Person enthalten, beispielsweise Namen, Adressen, Telefonnummern, E-Mail-Adressen, Geburtsdatum, Familienstand, Konto- oder Kreditkartennummern, Fahrzeugkennzeichen, Ausweisnummern, Arbeits- oder Schulzeugnisse, Verträge, Urkunden o.ä.

Soweit auf unserer Website Verknüpfungen (Links) zu Websites von anderen Anbietern aufgenommen sind, haben wir auf diese verknüpften Websites keinen Einfluss. Hierfür gilt auch diese Datenschutzerklärung nicht.

2. Erhebung oder Verarbeitung von Daten

Personenbezogenen Daten werden von uns nur soweit erhoben oder verarbeitet, als dies für die Zurverfügungstellung unserer Webseite sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist.

2.1 Aufruf unserer Website

Beim Aufrufen der Website www.rosenschon.de [3] durch den Benutzer werden im Rahmen einer Protokolldatei automatisch temporär Daten gespeichert und an den Betreiber der Website ge-sendet. Insbesondere handelt es sich um folgende temporären Daten:

- IP-Adresse und Betriebssystem-Version des verwendeten Rechners oder Mobilgeräts,
- der Name und die URL der aufgerufenen Dateien,
- die übertragene Datenmenge, Uhrzeit, Datum,
- die Website, von der aus der Zugriff stattfindet,
- der benutzte Browsers sowie der Name des Internet-Providers.

Die Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten ist gem. Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. f) DSGVO
gerechtfertigt. Die Kanzlei hat ein berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung zu dem Zweck,

- die Verbindung zur Webseite der Kanzlei zügig aufzubauen,
- eine nutzerfreundliche Anwendung der Webseite zu ermöglichen,
- die Sicherheit und Stabilität der Systeme zu erkennen und zu gewährleisten und
- die Administration der Webseite zu erleichtern und zu verbessern.

Die Verarbeitung erfolgt ausdrücklich nicht zu dem Zweck, Erkenntnisse über die Person des Besuchers der Webseite zu gewinnen.

2.2 Nutzung der Online-Akte

Wir stellen für unsere Mandanten im Rahmen bestehender Mandatsverhältnisse auf Wunsch einen Zugang zu unserer Online-Akte zur Verfügung. Die Online-Akte ist über unsere Website erreichbar und kann von autorisierten Benutzern unter Angabe des Benutzernamens und Verwendung eines Kennworts genutzt werden. Dazu wird eine geschützte VPN-Verbindung von Ihrem Rechner über ein Portal der T-Systems (Deutsche Telekom) hergestellt. Daten werden von uns im gleichen Umfang gespeichert, wie beim Aufruf der Website (siehe oben 2.1).

Informationen aus der Online-Akte werden ausschließlich dem autorisierten Benutzer zur An-sicht bzw. zum Download zur Verfügung gestellt. Auf diesem Weg können autorisierte Nutzer Nachrichten und Dateien in verschlüsselter Form auf einem geschützten Übertragungsweg an die Kanzlei versenden. Diese Daten speichert die Kanzlei zur Erfüllung ihrer Aufgaben aus dem Mandatsverhältnis. Das berechtige Interesse ergibt sich aus Art. 6 Abs. 1 Satz 1 b) DSGVO. Gegenüber dem Versand von E-Mails ist diese Kommunikation deutlich komfortabler und sicherer und wird von uns empfohlen.

2.3 E-Mails

Unsere Website enthält im Impressum die allgemeine Mail-Adresse der Kanzlei. Ferner sind bei den Angaben zu Rechtsanwälten und Steuerberatern unter „Team“ die direkten Mail-Adressen der Rechtsanwälte bzw. Steuerberater enthalten. Wenn Sie als Nutzer unter Verwendung einer dieser Mail-Adressen Kontakt zu uns aufnehmen, speichern wir die in Ihrer E-Mail enthaltenen personenbezogenen Daten und verwenden sie ausschließlich zur Bearbeitung der entsprechenden Anfrage.

Die Beantwortung Ihrer Anfrage oder die sonstige gewünschte Information oder Handlung erfordert eine Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten. Damit besteht seitens der Kanzlei ein berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 f) DSGVO. Soweit die Anfrage auf die Anbahnung oder Durchführung eines Mandats für Sie als Anwalt oder Steuerberater abzielt, ist rechtliche Grundlage der Verarbeitung die Bestimmung des Art. 6 Abs. 1 Satz 1 b) DSGVO.

2.4 Einsatz von Cookies

Auf der Webseite werden sog. Cookies eingesetzt. Das sind Datenpakete, die zwischen dem Server der Kanzleiwebseite und dem Browser des Besuchers ausgetauscht werden. Diese werden beim Besuch der Webseite von den jeweils verwendeten Geräten (PC, Notebook, Tablet, Smartphone etc.) gespeichert. Cookies können insoweit keine Schäden auf den verwendeten Geräten anrichten. Insbesondere enthalten sie keine Viren oder sonstige Schadsoftware. In den Cookies werden Informationen abgelegt, die sich jeweils im Zusammenhang mit dem spezifisch eingesetzten Endgerät ergeben. Die Kanzlei kann damit keinesfalls unmittelbar Kenntnis von der Identität des Besuchers der Webseite erhalten.

Cookies werden nach den Grundeinstellungen der Browser größtenteils akzeptiert. Die Browsereinstellungen können so eingerichtet werden, dass Cookies entweder auf den verwendeten Geräten nicht akzeptiert werden, oder dass jeweils ein besonderer Hinweis erfolgt, bevor ein neuer Cookie angelegt wird. Es wird allerdings darauf hingewiesen, dass die Deaktivierung von Cookies dazu führen kann, dass nicht alle Funktionen der Webseite bestmöglich genutzt werden können.

Der Einsatz von Cookies dient dazu, die Nutzung des Webangebots der Kanzlei komfortabler zu gestalten. So kann beispielsweise anhand von Session-Cookies nachvollzogen werden, ob der Besucher einzelne Seiten der Webseite bereits besucht hat. Nach Verlassen der Webseite werden diese Session-Cookies automatisch gelöscht.

Zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit werden temporäre Cookies eingesetzt. Sie werden für einen vorübergehenden Zeitraum auf dem Gerät des Besuchers gespeichert. Bei erneutem Besuch der Webseite wird automatisch erkannt, dass der Besucher die Seite bereits zu einem früheren Zeitpunkt aufgerufen hat und welche Eingaben und Einstellungen dabei vorgenommen wurden, um diese nicht wiederholen zu müssen.

Die durch Cookies verarbeiteten Daten sind für die o. g. Zwecke zur Wahrung der berechtigten Interessen der Kanzlei nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. f) DSGVO gerechtfertigt.

3. Datenweitergabe an Dritte

Personenbezogene Daten werden an Dritte übermittelt, wenn

- nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. a) DSGVO durch die betroffene Person ausdrücklich darin eingewilligt wurde,
- die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. f) DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass die betroffene Person ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe ihrer Daten hat,
- für die Datenübermittlung nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. c) DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht, und/oder
- dies nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. b) DSGVO für die Erfüllung eines Vertragsverhältnisses mit der betroffenen Person erforderlich ist.
In anderen Fällen werden personenbezogene Daten nicht an Dritte weitergegeben.
Für den Betrieb und das Hosting der Website www.rosenschon.de wird von uns ein Dienstleister eingesetzt, der personenbezogene Daten entsprechend unserer Anweisung verarbeitet. Das berechtigte Interesse für diese Datenverarbeitung ist nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 b) DSGVO und Art. 28 DSGVO gegeben.

4. Dauer der Aufbewahrung Ihrer personenbezogenen Daten

Die von uns im Zusammenhang mit der Nutzung der Webseite erlangten personenbezogenen Daten werden nur solange gespeichert, als dies notwendig ist, um Ihre Aufträge oder Anfragen an uns zu bearbeiten. Nach Abschluss des Auftrags oder der Anfrage erfolgt die Speicherung nur soweit gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen. Soweit wir Ihre Daten nicht mehr für die oben beschriebenen Zwecke benötigen, werden sie während der jeweiligen gesetzlichen Aufbewahrungsfrist lediglich gespeichert und nicht für andere Zwecke verarbeitet.

5. Ihre Rechte als betroffene Person

Sie haben als „betroffene Person“ im Sinne der DSGVO folgende Rechte:

- gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;

- gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;

- gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;

- gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;

- gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;

- gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen und

- gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Kanzleisitzes wenden.

Sie haben ein Widerspruchsrecht, sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezoge-nen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird.

6. Datensicherheit

Die Kanzlei sichert gespeicherte Daten durch mehrfache Sicherungssysteme gegen unberechtigte Zugriffe von Dritten. Datensicherheit wird durch den Einsatz tagesaktueller Virenscanner und eine lückenlose Prüfung eingehender E-Mails und Anhänge praktiziert sowie die Verwendung von Sicherheitszertifikaten für Website und Mailserver gewährleistet. Wir verwenden innerhalb des Website-Besuchs das verbreitete SSL-Verfahren (Secure Socket Layer) in Verbindung mit der jeweils höchsten Verschlüsselungsstufe, die von Ihrem Browser unterstützt wird. Ob eine einzelne Seite unseres Internetauftrittes verschlüsselt übertragen wird, erkennen Sie an der geschlossenen Darstellung des Schüssel- beziehungsweise Schloss-Symbols in der unteren Statusleiste Ihres Browsers.

7. Stand und Aktualisierung dieser Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung hat den Stand vom Mai 2018. Wir behalten uns vor, die Datenschutzerklärung zu gegebener Zeit zu aktualisieren, um den Datenschutz zu verbessern und/oder an geänderte Behördenpraxis oder Rechtsprechung anzupassen.



Verweise:
[1] http://www.rosenschon.de
[2] E-Mail: datenschutz@rosenschon.de
[3] http://www.rosenschon.de


Datum / Zeit: 19.02.2019 - 22:54 Uhr
Internetadresse: http://www.rosenschon.de/datenschutz/datenschutz_57.html